Ein Kinderwagen
Allgemein,  Elternwerden

Wie wichtig ist eine Fußstütze beim Kinderwagen?

Bei der Wahl des richtigen Kinderwagens gibt es viele Aspekte die Du je nach eigenem Bedürfnis beachten musst. Beispielsweise kannst Du dich für einen Kinderwagen mit reiner Babywanne, und später zusätzlich für einen Buggy, oder für einen sog. Kombikinderwagen, also einer Kombinaton aus beidem entscheiden. Viele Eltern wählen heutzutage einen Kombiwagen. Der Vorteil liegt auf der Hand: nur ein Wagen!

Ab dem Zeitpunkt, an dem dein Kind selbstständig sitzen kann, wechselst Du von der Babywanne zum Sportsitz, weil dein Kind dann nicht mehr nur liegt.

Ist eine verstellbare Fußstütze beim Sportsitz wichtig?

Stell Dir vor Du sitzt beim Skifahren in einem Sessellift und hast keine Stütze, auf der Du deine Ski oder deine Füße abstellen kannst. Wesentlich bequemer ist es doch, wenn Du deine Füße entlasten kannst. Ebenso verhält es sich bei einem Sportsitz, wenn dieser keine Fußstütze hat, oder diese nicht passt

Etwa ab dem 8. Lebensmonat wechselt das Kind von der Babyschale in den Sportsitz beziehungsweise den Buggy, der dann etwa bis zum 3. Geburtstag regelmäßig genutzt wird. Gerade in diesem Zeitraum wächst dein Kind sehr stark. Wenn dann die Fußstütze nicht verstellbar, oder vielleicht sogar nicht vorhanden ist, kann diese nicht ideale Sitzhaltung zu Druckstellen an den Kniekehlen führen. Das mag jetzt zwar nicht dramatisch oder gar ein großes Gesundheitsrisiko sein, aber wir wollen für unsere Kleinen für gewöhnlich nur das Beste, und haben uns aus diesem Grund dazu entschieden, gleich einen Kombikinderwagen mit Sportsitz und entsprechend variabler Fußstütze zu bestellen. Konkret haben wir uns für das Modell Joolz Day+ entschieden. Der Joolz Day+ Modell 2020 ist zwar preislich eher in der oberen Kategorie angesiedelt, aber dafür hochwertig verarbeitet.

Unseren ausführlichen Erfahrungsbericht zum Joolz Day3+ findest Du hier.

Viele Hersteller, wie der erwähnte Kinderwagen von Joolz, integrieren inzwischen verstellbare Fußstützen, bei denen Dudie Länge individuell oder in mehreren Stufen einstellen kannst. Es gibt allerdings auch noch Anbieter, die keine, oder keine verstellbare Lösung anbieten.

Fazit – wie wichtig ist die Fussstütze?

Ob mit Fußstütze, oder ohne. Letztendlich kommt es darauf an, wie häufig der Sportsitz/ Sportwagen tatsächlich genutzt wird. Nachdem Dein Kind in der Regel jedoch erst irgendwann um das 3. Lebensjahr herum die ersten Schritte mit den eigenen Beinen macht, wird der Sportsitz vermutlich öfter gebraucht als als Du im Moment vielleicht glaubst.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.