Allgemein,  Produkttests

Erfahrung Puky LR Light Laufrad – Ersteindruck

Heute möchte ich Dir das Laufrad Puky LR Light vorstellen Das Laufrad hat unsere Tochter, die jetzt 2 Jahre alt wird von Ihrer Oma zu Weihnachten bekommen. Laufräder sind wichtig, weil Euer Kind damit seine Motorik und den Gleichgewichtssinn trainiert. Außerdem fällt nach einem Laufrad der Umstieg auf ein normales Fahrrad sehr viel leichter. Unsere Erfahrung mit dem Puky LR Light im Praxistest.

Lieferumfang und Montage des Puky LR Light

Das LR Light von Puky kommt vollständig montiert inklusive einer mehrsprachigen Anleitung. Im Prinzip ist das Puky LR Light damit mehr oder weniger sofort einsatzfähig. Doch Achtung, denn einige Dinge gibt es vor dem ersten Gebrauch doch zu beachten.

Zum Einen ist der Lenker des Laufrads nur lose montiert. Der Grund dafür liegt darin, dass jedes Kind eine unterschiedliche Lenkereinstellung benötigt. Zunächst solltest Du also klären, wie hoch oder tief der Lenker des Laufrads für dein Kind sein muss. Im Anschluss ziehst Du die Inbus Schrauben des Lenkers fest, damit der Lenker sich nicht mehr flexibel nach links oder rechts drehen lässt. Wir haben vor dem ersten Gebrauch sämtliche Schrauben des Laufrades überprüft und gegebenenfalls nachgezogen. Sicherheit geht vor! 

Auch solltest Du darauf achten, dass die Reifen des Puky ausreichend mit Luft gefüllt sind. Standardmäßig sind die Reifen nur zum Teil mit Luft gefüllt. Die Luftreifen sind mit einem Autoventil ausgestattet und im Übrigen bereits montiert. Aufgefallen ist uns, dass die Ventile keine Ventilkappen hatten. Sollte dir das wichtig sein, so müsstest Du diese also gesondert besorgen.

Hast Du den Lenker fest montiert, die Luft aufgepumpt und alle Schrauben des Rads überprüft, dann ist das Puky LR Light auch schon fahrbereit! Unsere Tochter jedenfalls konnte es nach dem Aufbau kaum erwarten, das Rad endlich selbst auszuprobieren.  

Wichtige To-Do’s vor dem Erstgebrauch:

  • Lenker in die richtige Position bringen und feststellen
  • Sattelhöhe korrekt einstellen und Inbus-Schraube festziehen
  • Luftdruck der Reifen prüfen und gegebenenfalls Luft nachfüllen (Autoventil)
  • sicherheitshalber alle Schrauben am Laufrad prüfen und festziehen

Einstiegshöhe des LR Light

Der Sattel des Laufrads kann flexibel nach oben sowie auch und unten angepasst werden. Was mir besonders gefällt ist die niedrige Einstiegshöhe. Ist der Sattel ganz unten, können auch kleinere Kinder mit noch nicht so langen Beinen das Laufrad schon nutzen.  In unserem Fall haben wir den Sattel für unsere Tochter ebenfalls zunächst auf die unterste Position eingestellt. Bei der Körpergröße von aktuell 87cm kommt Sie mit Ihren Füßen schon gut auf den Boden.

Minimalste Sitzhöhe Puky LR Light

Ab wann ist das Puky LR Light geeignet?

Damit komme ich auch schon zu einer der wichtigsten Kriterien, damit das Puky LR Light von Deinem Kind auch genutzt werden kann. Die Füße müssen, wenn Dein Kind auf dem Laufrad sitzt auf jeden Fall den Boden erreichen, sonst wird es mit der Fortbewegung natürlich schwierig. 

Laut Herstellerangabe ist das Laufrad für Kinder ab etwa 3 Jahren geeignet. Je nach Körpergröße und Entwicklungsstand kann es gut erste Fahrversuche meines Erachtens auch schon früher eingesetzt werden. Das Wichtigste ist, dass Du deinen Sohn oder deine Tochter bei den ersten Fahrversuchen unterstützt, denn zunächst sollte dein Kind ein Gefühl für das Laufrad bekommen. Du wirst sehen, nach kurzer Zeit kommt es meist ganz allein zurecht.

Der erste Eindruck

Das Puky LR Light macht einen sehr hochwertigen ersten Eindruck! Was sofort auffällt ist das sehr geringe Gewicht des Laufrads. Der Hersteller gibt dieses mit nur 3,5kg an. Das liegt wohl am gewichtsarmen Aluminiumrahmen den das Rad hat. Die Optik ist natürlich reine Geschmackssache, aber persönlich finde ich, dass das Puky mit dem schlichten Design einiges her macht.

Gut gefallen mir auch die mit Luft befüllbaren Reifen. Das ist weitem nicht bei jedem Laufrad der Fall. Einige Laufräder anderer Hersteller haben reine Gummireifen. Diese können zwar nicht „platt“ werden, sorgen aber doch für ein wesentlich schlechteres Fahrgefühl als mit Luft befüllbare Reifen.

Meine Puky LR Light Erfahrung ist gut, und ich würde das Laufrad jederzeit wieder kaufen. Preislich erhältst Du es für ca. 150 – 180 Euro, je nach Hersteller. Nicht das günstigste, aber eben auch ein gut verarbeitetes Rad.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.